Interview mit Abenteurern Laura & Florian

Hallo, erzählt uns bitte kurz wer ihr seid. 

Ahoi! Wir sind Laura und Florian und studieren zusammen Cruise Tourism Management an der Hochschule Bremerhaven. Seit Sommer 2017 betreiben wir den Kreuzfahrtblog Kreuzfahrtlotse.

Wir lieben Kreuzfahrten und durch unser Studium können wir unser Hobby sogar zum Beruf machen.

Kommt mit uns und entdeckt die schönsten Ziele dieser Welt!

Wann habt ihr Kreuzfahrten für euch entdeckt?

Florian kommt aus Papenburg, daher steckt ihm die Kreuzfahrt schon im Blut seit er als kleiner Junge die neuen Schiffe der Meyer Werft auf der Ems gesehen hat. Nebenbei arbeitet er auch als Gästebetreuer im Besucherzentrum der Meyer Werft.

Laura dagegen ist erst durch das Studium so richtig ins Kreuzfahrtfieber gekommen.

Welches Kreuzfahrtkonzept /-schiff gefällt euch am besten und wieso?

Wir beide denken, dass jedes Konzept auf dem Markt natürlich seine Berechtigung hat, weil es so viele verschiedene Vorlieben bei den Kunden gibt.

Am liebsten sind uns persönlich allerdings Kreuzfahrten, die bereits eine große Menge an Inklusivleistungen beinhalten. Das erleichtert nicht nur die Planung, sondern nimmt auch etwas Stress während der Reise, weil man nicht mehr so stark auf sein Bordkonto achten muss.

Außerdem sind uns ein gutes Crew-Passagier-Verhältnis, à-la-carte Restaurants und lange Liegezeiten in den Häfen wichtig.

Wie gestaltet sich vor der Reise derzeit eure Landausflugsplanung?

Wir planen sehr viel und vor allem sehr früh. Das heißt, wir beschäftigen uns erst mit den einzelnen Destinationen und informieren uns, was wir dort gerne sehen möchten. Das gleichen wir dann mit den Liegeplätzen und -zeiten sowie angebotenen Ausflügen der Reederei ab. Sofern es geht, unternehmen wir am liebsten alles auf eigene Faust. Bei besonders ausgefallenen oder eher schwierig zu erreichenden Attraktionen buchen wir aber gerne über die Reederei. Das haben wir zum Beispiel in St. Petersburg gemacht.

Welche Kreuzfahrt oder welcher Landausflug hat euch bis heute am besten gefallen?
Was war euer schönstes Erlebnis?

Wir haben nicht immer alle Kreuzfahrten zusammen gemacht, sodass wir beide unsere jeweiligen persönlichen Highlights aufschreiben.

Laura: Für mich war das schönste Erlebnis unter anderem ein Ausflug in Cochin, Indien. Es war unglaublich beeindruckend in diese fremde Kultur einzutauchen und noch eine sehr traditionelle Lebensweise vorzufinden. Aber auch die Pyramiden von Gizeh und eine Nilfahrt in Kairo zählen zu meinen Highlights!

Florian: Mein schönstes Erlebnis war definitiv das Schwimmen mit Delfinen auf Curaçao. Es war toll, den Tieren so nahe zu kommen und zu spüren, wie lieb sie sind. Das habe ich aber nur gemacht, weil es eine Art Aufzuchtstation für Delfine ist und die Tiere nicht in Gefangenschaft leben, sondern auch im offenen Meer schwimmen können.

Was nehmt ihr auf jede Kreuzfahrt / oder Landausflug mit?

Auf jeden Fall unsere Kameras! Die sind nicht nur wichtig für unseren Blog, sondern auch privat schauen wir uns gerne an, was wir so alles erlebt und unternommen haben.

Wen würdet ihr gerne mal mit auf Kreuzfahrt nehmen und warum?

Wir würden gerne mal zusammen mit unseren beiden Familien auf Kreuzfahrt gehen.

Da wir beide aus unterschiedlichen Teilen Deutschlands kommen, ist es sehr schwierig, beide Familien an einen Tisch zu bekommen.

Aber auf einer Kreuzfahrt könnte das ganz entspannt gelingen.

Habt ihr einen guten Tipp für Kreuzfahrt-„Anfänger“??

Als “Anfänger” ist es unserer Meinung nach am allerwichtigsten, sich vorher genau zu informieren, denn es gibt so viele verschiedene Reedereien mit unterschiedlichen Konzepten! Das geht am besten über Reisebüros, die sich auf Kreuzfahrten spezialisiert haben. Jeder Kreuzfahrt-Neuling sollte sich aber vorher auch genau überlegen, was er sich von einer Kreuzfahrt erwartet. Das reicht von (Bord-)Sprache, über Dauer der Liegezeiten bis hin zum Dining und Entertainment. Man sollte sich vorab auch ansehen, welche Leistungen bei den unterschiedlichen Reedereien inklusive sind und wo noch Kosten an Bord entstehen könnten.